Freitag, 26. Mai 2017

Hatschiiiiii....

*staub vom Blog pustet*

So! *räusper* Es gibt mich noch :) Und heute zum Freutag zeige ich euch einfach mal, womit ich auch meine Nähmaschinen in den letzten Tagen mal wieder entstaubt habe.

Die Gründe für die immer sporadischeren Posts bis hin zu gar keinem Post sind nicht einfach zu benennen. Ich fasse es mal so zusammen: es gab (gibt) große Veränderungen in meinem Leben auf negative und positive Weise, und auch die Nähmaschinen waren davon räumlich und zeitlich betroffen :D

Aber jetzt habe ich mich an den neuen Ort für die Maschinen gewöhnt und hoffe nun auch, wieder etwas die Zeit und die Motivation aufzubringen, dort zu nähen.

Dienstag, 17. Januar 2017

Parka für ein kleines Mädchen

Wisst ihr, was ich schade finde? Seit der neuen Struktur von Blogger, sind es nicht mehr eure Beiträge, die ich als erstes sehe und mich sonst immer so wundervoll davon abgelenkt haben, meine Posts zu schreiben. Ich fand das immer ganz toll, dass ich so einen Blick auf eure neuesten Posts werfen konnte.
In der aktuellen Struktur musste ich die Leseliste erst wiederfinden. Und das wirklich Blöde: Ich vergesse zu oft, in die Leseliste reinzuschauen... :( Dass es auch meinem Blog so geht, sehe ich an den drastisch gefallenen Aufrufen meiner eigenen neuen Posts seit dieser Strukturänderung von Blogger.
Naja, und auch sonst habe ich in letzter Zeit wenig kommentiert bei euch... Aber das wird ganz sicher bald wieder ändern!
Aber genug gejammert. Denn heute möchte ich euch wieder einmal ein etwas aufwändigeres Projekt vorstellen, das ich für eine Freundin umgesetzt habe.

Samstag, 31. Dezember 2016

letzter Post mit Resten

Kennt ihr das? Man steht eigentlich vor der Bewältigung einer unangenehmen Sache, aber hat ein viel größeres Bedürfnis, alles mal so richtig aufzuräumen, auszumisten, sauber zu machen?

In meiner Studienzeit war die Wohnung vor größeren Prüfungen immer seeeehr sauber.
Seit ich allerdings Kinder habe, ist es vielmehr so, dass ich dieses Aufräumbedürfnis mit Stoffabbau, Stoffausmisten, Resteverwertung oder Arbeitsplatz aufräumen abarbeite.

Naja, ist ja eigentlich auch nur eine Flucht, mit der man sich zumindest vorrübergehend etwas wohler fühlt. Jedenfalls war diesmal meine überquellende Stoffrestekiste dran. Wie gut, dass mein Sohn wieder aus ein paar Unterbuxen rausgewachsen war und Nachschub brauchte.


Freitag, 16. Dezember 2016

Autokissen

Eines der ersten Worte meines Sohnes war "Auto". Diese Leidenschaft ist bis heute geblieben.

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Mein erstes Kleid

Ja! Tatsächlich! Mein ERSTES Kleid. Glaube ich... *überleg* Doch! Mein erstes Kleid! ... Unglaublich. Da nähe ich schon mehr als 4 Jahre, und habe jetzt erst mein erstes Kleid genäht. Was mich abgehalten hat, keine Ahnung. Inzwischen sind sogar zwei weitere entstanden.

Sonntag, 11. Dezember 2016

Eines meiner ersten genähten Kleidungsstücke...

... ist dieser Pullover hier. Ich hatte ihn mal für meinen Sohn genäht. Nun passt er meiner Tochter gerade eben noch.

Donnerstag, 1. Dezember 2016

blaue Strickjacke

Hey, schon wieder ein Eintrag! Juchuu!
Dank Julia von Esine konnte ich bei ihrem letzten Besuch einige meiner für mich genähten Sachen fotografieren (Julia, ich habe doch tasächlich noch zwei Sachen vergessen :D). Eine selbstgenähte Strickjacke wird hier ständig getragen:

Dienstag, 29. November 2016

Outdooranzug aus Walk

Also ehrlich! Wie lange ist mein letzter Walkpost nun schon her? Ich weiß es nicht mehr ':D Dabei war das hier letztes Jahr mein Lieblingsmaterial!
Naja, immerhin kommt jetzt wieder ein Beitrag!
Ich habe meiner Tochter einen gefütterten Walkanzug genäht.

Freitag, 25. November 2016

Kleider für die KiTaPuppen

Ach, ich glaube, dieses Jahr wird das nichts mehr mit dem regelmäßigen Bloggen. Zu viel ist hier gerade im echten Leben passiert. Zu viele Gedanken müssen jetzt gedacht werden. Zu viele Wunden müssen jetzt erst einmal heilen können. Da fällt natürlich einigen hinten runter, wenn sich vorne neue Prioriäten reinquetschen... Ich bin ja froh, dass ich wenigstens wieder an die Nähmaschine gefunden habe. Vor ein paar Tagen sogar mit einem halbwegs aufwendigen Projekt, das ich euch hoffentlich bald vorstellen werde.

Heute aber erst mal endlich die Fotos der Kleider für die halbnackten Puppen aus der KiTa meiner Kinder. Das hatte ich schon lange vor. Und da kam der Probenähaufruf von Kristina aka Firlefanz für die Überarbeitung ihres Puppenjumper-Freebooks gerade recht als endgültiger Ansporn. Und so sind vor ein paar Wochen schon ein paar süße Kleidungsstücke entstanden. Fotografiert habe ich sie allerdings erst gestern, was mir sehr leid tut für Kristina. So konnte ich leider rechtzeitig keinen Designbeispielbeitrag leisten.

Aber jetzt immerhin diesen Post hier :)


Mittwoch, 2. November 2016

Ein weiterer Kimonopullover

Habe ich im Oktober tatsächlich wieder nur einen Post gemacht? Ui... Ich hoffe, dass das Bloggen bald wieder mehr Fahrt aufnimmt. Tatsächlich habe ich ja auch ganz viel genäht. Und Fotos gibt es nun Dank Julia auch endlich wieder ganz viele. Jetzt muss ich sie euch nur noch nach und nach zeigen :)

Heute fange ich mit einer weiteren Variante des Kimonopullovers, an dem ich gerade arbeite, an. Nach der Version mit Wickelkragen und Wickelkapuze hier nun ein offener Ausschnitt.