Freitag, 25. November 2016

Kleider für die KiTaPuppen

Ach, ich glaube, dieses Jahr wird das nichts mehr mit dem regelmäßigen Bloggen. Zu viel ist hier gerade im echten Leben passiert. Zu viele Gedanken müssen jetzt gedacht werden. Zu viele Wunden müssen jetzt erst einmal heilen können. Da fällt natürlich einigen hinten runter, wenn sich vorne neue Prioriäten reinquetschen... Ich bin ja froh, dass ich wenigstens wieder an die Nähmaschine gefunden habe. Vor ein paar Tagen sogar mit einem halbwegs aufwendigen Projekt, das ich euch hoffentlich bald vorstellen werde.

Heute aber erst mal endlich die Fotos der Kleider für die halbnackten Puppen aus der KiTa meiner Kinder. Das hatte ich schon lange vor. Und da kam der Probenähaufruf von Kristina aka Firlefanz für die Überarbeitung ihres Puppenjumper-Freebooks gerade recht als endgültiger Ansporn. Und so sind vor ein paar Wochen schon ein paar süße Kleidungsstücke entstanden. Fotografiert habe ich sie allerdings erst gestern, was mir sehr leid tut für Kristina. So konnte ich leider rechtzeitig keinen Designbeispielbeitrag leisten.

Aber jetzt immerhin diesen Post hier :)


Das ist das erste Set. Es besteht aus einer Hose, einer Jacke mit Zipfelkapuze...
die ich mit einem Blumenjersey gefüttert habe.
Passend dazu hatte ich auch ein Kleid genäht, das auch in der neuen Verison des Puppenjumpers enthalten ist. Doch das ist in den letzten Wochen in der KiTa leider schon verschwunden, so dass ich euch bloß noch ein schlechtes Handyfoto davon zeigen kann...
Die Jacke wird mit einem Klettstreifen geschlossen, das Kleid mit einem einzelnen Druckknopf oben.

Das nächste Set umfasst ein T-Shirt (kurze Ärmel sind nämlich auch im Freebook als Option eingezeichnet) und eine Hose.
Dazu gab es dann noch eine farblich passende Zipfelkapuzenjacke:
Dann habe ich noch einen ganz klassischen Puppenjumper genäht:
Und es gab noch zwei Anzüge in der Indoorweite quasi als Schlafanzüge oder Spieler dazu:
Für alle Kleidungsstücke habe ich ausschließlich Stoffreste verbraucht, was immer wieder ein sehr befriedigendes Gefühl ist.
Ich freue mich schon, wenn meine Tochter vielleicht auch irgendwann mit Puppen spielt. Noch macht sie es dem großen Bruder gleich und spielt am liebsten mit Autos :D

Und welches Set mögt ihr am liebsten?

Schaut unbedingt bei Firlefanz und diesem riesigen Freebook vorbei. Sie hat auch eine schematische Zeichnung angefertigt, die schon erahnen lässt, wieviele Möglichkeiten das überarbeitete Puppenjumper Freebook anbietet!

Habt noch einen schönen Tag! Und hoffentlich bis bald!

Schnitt: Puppenjumper 2.0 alles in Größe 2 Outdoorvariante zugeschnitten, außer die Kapuzenlosen Anzüge, die in Indoorweite zugeschnitten sind
Stoff: kunterbunte Stoffreste
Verlinkt: kostenlose Schnittmuster, Freutag

Kommentare:

  1. Naa da werden sich die Kita-Kinder sicher sehr freuen...ich finde deine Stoff und Schnittwahl total suuuper ... :)

    Liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
  2. Ich soll mich entscheiden?!? Unmöglich! Alle Teile sind süß!

    AntwortenLöschen
  3. Mir scheint Kitas haben einiges mit schwarzen löchern gemeinsam ;)
    Unglaublich, wie viele Teile du genäht hast und ich finde alle süß.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ach nee sind die alle süß!!!!
    Mein Liebling ist die Zipfeljacke auf dem türkisen Strickstoff...Die hätte ich ja gerne auch in groß!

    Wahnsinn, da hast du Sir aber Arbeit gemacht und sicher ganz viele Puppenmamas und Papas glücklich... Ich warte ja immer noch darauf, daß eines meiner Kinder mit Puppen spielt, Kind 1 und 2 schonmal nicht :-(

    Ganz wunderhübsche Sachen!!!
    Und viel Kraft für alle Sturmböen, die sich so umtreiben...

    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Wow! Alles sieht super aus. Da hat die Kita aber Glück!
    Am besten gefällt mir der Jumper mit den Schwalben!
    Ich bleibe dir als Leserin treu, auch wenn es mal ruhiger ist. Hauptsache du nähst weiter, dass hilft bestimmt über manche Sorge hinweg.

    Lg Ines

    AntwortenLöschen
  6. Danke, dass du uns erinnerst! Ich nähe zu gerne für Puppen...
    Und fürs heilen von Wunden lass dir Zeit ( ich habe eine seit über drei Jahren, die ich nicht auskurieren kann ).
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank nochmal für all die tollen Teile! Und die Fotos sind wirklich bezaubernd geworden. Ich bin ganz verzückt ... Jetzt wünsche ich dir sehr, dass die Wunden gut heilen ...

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  8. Oh die sind ja süß geworden. Ich hab auch vor, das tolle Freebook auszuprobieren. Meine Kleine liebt ja ihr Puppen.
    Ich hoffe, dir geht es bald besser. Das Nähen ist auf jeden Fall ein guter Trost oder eine gute Ablenkung, denke ich.
    Alles Liebe, Daniela

    AntwortenLöschen
  9. Liebe yva
    So schöne Puppenkleidung! Ich bin ganz hin und weg. Unsere jüngste beginnt gerade das Puppenspieler. Kind eins mochte das auch, die anderen drei nicht. Vielleicht setzte ich mich mal ans Puppenkleidung nähen, ich hätte noch so einige Reste.
    Ich schaue immer wieder gerne bei dir herein und freue mich von dir zu lesen. Auch in größeren Abständen. Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  10. Das hört sich ja recht düster an bei dir. Was auch immer es ist, ich wünsche dir viel Kraft!
    Die Kleidung ist SEHR Süß. Ich mag am liebstem es Einteiler und die Jacken mit den Zipfelkapuzen.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  11. WOW!!! Toll gemacht, die Kita kann sich glücklich schätzen, so schöne Kleidungsstücke für die Püppis bekommen zu haben!!!
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer wieder sehr darüber :)