Mittwoch, 29. April 2015

Umstandsmantel

Besser spät als gar nicht zeige ich heute beim MeMadeMittwoch meinen frisch genähten Sommerumstandsmantel.
Schnitt: Umstandskleid aus der Burda 2015 (genaueres muss ich rauskramen) in Gr. 38, stark abgewandelt
Stoff: grüner Baumwollstoff vom örtlichen Stoffhändler

Montag, 27. April 2015

Hose für meinen Kleinen

Ha! Hose Nummer 3! Diesesmal für meinen Sohn.
Ich bin ja manchmal etwas neidisch, wenn andere schlanke Kinder sehe mit lässig sitzenden Kaufhosen. Mein wohlgenährter Kleiner passt meistens nicht rein. Und immer nur Sweathosen und Schlabberhosen finden wir auch doof.

Also selber nähen.

Letztes Jahr schon habe ich Schnablinas Hose nach ihrem Freebook genäht. Sah toll aus, kneifte am Bund aber trotzdem bzw. ging gar nicht erst zu. Und so war die Luft erstmal raus, weil da schon auch viel Arbeit drin steckt mit der ganzen Doppelt-Abstepperei.
Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, ich nehme die gröööößte Größe, die geht und eben die Länge seiner aktuellen Größe entsprechend. UND ich nehme den Rest von dem elastischen Baumwollstoff, den ich auch schon für meine Umstandshose verwendet habe. UND ich mache ein elastisches Bündchen. Das MUSS doch passen!

Also schnitt ich zu. Weite 128!!! Größer geht gar nicht :D
Nachdem zugeschnitten war, hielt ich eine gerade erst von der Omi geschenkt bekommene Relaxfit Jeanshose, die natürlich auch so gerade eben nicht zu ging, an die Schnittteile und stellte mit Entsetzen fest, dass sie am Bund gleich weit sind. Aber ich nahm allen Mut zusammen und nähte, was das Zeug hielt. Und das ist das Ergebnis:
Schnitt: Schnabelinose Freebook, Weite 128, Länge 98
Stoff: braune BW mit Elasthan

Sonntag, 26. April 2015

Geburtsgeschenk

Hier zeige ich ganz schnell ein kleines Geburtsgeschenk: einen weiteren selbstgemachten Greifling (wie hier und hier schon) mit kleinen Häkelperlen nach dieser Anleitung.

Habt noch einen schönen Sonntag :)

Mittwoch, 22. April 2015

der letzte Walkbeitrag bis zum Herbst?

Heute zeige ich euch vielleicht das letzte Mal für eine ganze Weile etwas aus Walk. Denn -ein Glück- das Wetter macht Hoffnung, dass es nun endlich konstant wärmer und Walkkleidung damit zu warm wird.

Genäht habe ich einen Mantel für die Übergangszeit für den KiTa-Kumpel von meinem Kleinen. Seiner Mutter gefiel der Walkmantel von meinem Sohn so gut, dass sie auch gerne einen für ihren Sohn haben wollte. Sowas freut mich natürlich riesig, und ich habe gerne zugesagt :) Zusammen haben wir wieder den Stoffbestand durchforstet, und heraus gekommen ist eine wunderschöne maritime Mantelversion von Schnabelinas JaWePu.
Schnitt: JaWePu, Gr. 92 auf  110 verlängert, Kapuze Größe 104
Stoff: außen nachtblauer Walk (100% Schurwolle), innen roter Jersey (100% BW)


Umstandshose für mich

Mensch, schon die zweite Hose, die ich genäht habe! Aber diese hier ist für mich, und ich musste mir den Schnitt nicht erst selber erstellen, wie bei der gestern gezeigten Hose.

Schnitt: Saila von Näähglück in Größe 42
Stoff: brauner BW Stoff mit Elasthan von Stoff und Stil

Das hier ist ein Schnitt für eine Umstandshose, den ich probenähen durfte. Sie ist vorne und hinten etwas tiefer geschnitten, was den Popo schön klein aussehen lässt. Und welche Frau will das nicht :D

Dienstag, 21. April 2015

Langarmshirt

Erinnert ihr euch an das mit Tintenstrahldrucker bedruckte und dann leider ganz schön ausgewaschene Stück Jersey? Irgendwie war er mir zu schade, nix mehr damit zu machen. Also habe ich beschlossen, den Langzeithärtetest zu starten: ich appliziere es auf ein Langarmshirt für meinen Kleinen! :D
Schnitt: Ottobre 6/2014 Modell 13 , Grüße 98 auf 110 verlängert!
Stoff: abgelagerte Jerseys vom Stoffladen ums Eck 

nachgenähte Hose

Schon vor einer ganzen Weile hat mich meine liebe Nachbarin gefragt, ob ich mir zutraue, eine Hose für ihre Schwiegermutter nachzunähen, von der sie total begeistert ist, die allerdings schon auseinander fiel.

Ich war sofort begeistert! Klar! Sehr gerne! Ich mag Herausforderungen. Eine Hose für Große hab ich bis dahin noch nicht genäht. Und beim Nilpferd für meinen Neffen hats ja auch schon prima geklappt mit dem Schnitt nachnähen :)

Und dann kam die Hose.

Ui. Mit gekräuselten Pumpbeinen. Und ganz speziellen Schnittteilen.

Ich war erstmal ernüchtert. Das wird nicht einfach werden.

Eigentlich wollte ich die Hose nicht zerschneiden, wie es mir erlaubt wurde. Aber der Schnitt war so... besonders, dass ich es leider doch tun musste.

Dann ging aber alles (fast) ratz fatz. Schnitt nachgezeichnet, Stoff entsprechend zugeschnitten und genäht. Und die Hose passt sogar!!! Leider habe ich vergessen, ein Vorher-Foto zu machen :/


Montag, 20. April 2015

Makromontag vom Balkon

Hach, ich gebs auf. Blüten sind natürlich völlig zu Recht ein beliebtes Makromotiv. Ihre Farben, die winzigen schönen Details, ihre Beschaffenheit im Kleinsten sind nunmal faszinierend! Egal -oder erst recht- wie nah man ranzoomt...

Hier also Impressionen zum Makromontag von unserem Balkon:

Mittwoch, 15. April 2015

Walkcardigan

Hallo zusammen :)

ich bin endlich mal wieder bei einem MeMadeMittwoch dabei! Und zwar mit einem Cardigan aus - Walk :D Merkt man irgendwie, dass ich dieses Material liebe? ;D Aber bei den heute angesagten Temperaturen wird es wohl das letzte Mal sein, dass ich etwas aus Walk trage. 
Na? Seht ihr die kleine Kugel davorne?

Montag, 13. April 2015

Sonntag, 12. April 2015

Stoffdruck ganz easy - Retour :(

Tja, nun war der mit dem Tintenstrahler bedruckte weiße Jersey in der Wäsche.
Links: vor der Wäsche. Rechts: nach der Wäsche...
Also, es ist schon sehr stark ausgewaschen. Ich habe eine normale 40°C Wäsche mit Weichspüler gemacht. Für meine Zwecke ist das zu stark ausgewaschen. Und wer weiß wieviel weniger das noch wird...
Aber sicherlich kann man diesen Effekt auch kreativ nutzen. Ausgewaschene sepiafarbene Zeitungsdrucke, oder so...

Ich wollte euch nur damit auf dem Laufenden halten...

Hey! Mein erster Funktioniert-Nicht-Post! :)

Habt eine gute Nacht!

Freitag, 10. April 2015

Igelchen, Igelchen und Stoffdruck ganz easy!

Was für ein Freutag!!! Es gibt gleich mehrere Gründe.

Zuerst einmal habe ich mir heute einfach die Zeit genommen und meinem Kleinen ein Langarmshirt genäht. Denn Pullover werden jetzt allmählich zu warm. Und zwar habe ich vor ein paar Tagen einen süßen Baumwollstoff entdeckt, den Happy Hedgehogs von Poppy Design. Ich konnte nicht dran vorbei gehen, auch wenn Webware eigentlich nicht so mein ist. Aber sie eignen sich perfekt für kleine Applikationen. Und beim Nähen hatte ich die ganze Zeit diesen Ohrwurm von Igelchen, Spiegelchen. Kennt ihr das? Ich finde ja den Text etwas seltsam :D
Sowas habe ich letztes Jahr auch schon mit kleinen Walen von einem Wale Jersey für die T-Shirts für meinen Sohn gemacht.

Donnerstag, 9. April 2015

RUMS mit meinem Walkmantel und etwas Verstecktem :)

Hallo zusammen,

heute soll es in Berlin "warm" werden. Das heißt 15 °C. Ist mir immer noch zu frisch am Morgen ':D. Deshalb ziehe ich heute wieder meinen schönen blauen Walkmantel (hier gibts schönere Bilder von ihm) an und lasse mich dann auch gerne eines Besseren belehren - Hauptsache ich friere nicht :D 
Eigentlich bin ich ü-ber-haupt-keine Frostbeule. Als ich mit meinem Sohn 2012 schwanger war, war es hier in Berlin so richtig knackig kalt, und ich habe es geliebt! Jetzt bin ich wieder schwanger, und es ist das Gegenteil: ich will es warm haben! Meine Theorie ist ja, dass es daran liegt, dass ich ein Sommerkind bekomme und mein Sohn ein Winterkind ist. Gibt es hier Muttis, die diese Theorie bestätigen können? :D

Aber nun zum heutigen Postanlass:

Sonntag, 5. April 2015

Frohe Ostern!

... wünsche ich euch und schreibe heute gar nicht viel, sondern lasse nur ein paar Eindrücke und Collagen da :)

Mittwoch, 1. April 2015

ehemaliger Walkmantel für meinen Kleinen

Heute zeige ich euch einen weiteren Mantel aus Walk. Den habe ich allerdings schon vor über einem Jahr für meinen Kleinen genäht. Leider leider hatte ich mich damals mit der Größe vertan, und mein Sohn hat ihn vielleicht zwei, dreimal getragen...
Aaaaaber: jetzt habe ich ihn vorrübergehend meiner lieben Nachbarin und Freundin vermacht, und ihr Jüngster kann ihn nun ganz fleißig tragen. Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr mich das freut, ihn so oft damit zu sehen. Ist es für uns Hobbynäherinnen nicht immer das Schönste, wenn die mit Liebe und Herzblut gemachte Kleidung gerne getragen wird?